Paprika

Die Paprika-Pflanze stammt aus Mittel- und Südamerika, wo sie bereits um 7.000 v. Chr. angebaut wurde. Nach Europa gelangte sie durch Christoph Kolumbus und einige Zeit später erkannten die Ungarn, dass die getrocknete Frucht hervorragend zum Würzen taugt. Üblicherweise wird die Paprika-Qualität durch einen ASTA-Wert beschrieben. Ein hoher Wert bedeutet eine intensive Farbkraft, was auf eine hohe Qualität hindeutet. Ein solches Maß ist insofern sinnvoll, als dass die qualitativen Unterschiede bei Paprika sehr groß sein können. Maßgeblich für die Qualität sind natürlich auch andere Faktoren wie etwa die Herkunft oder die Anbaubedingungen.

paprika

Ursprung & Erntezeit

China: August – Oktober
Peru: August
Spanien: September – Oktober
Ungarn: September

Qualitäten

- Pulver, ASTA 100 – 200

Das Produkt ist in Bio- und konventioneller Qualität erhältlich.

BIO-Qualität

BIO – Paprika-Pulver – Spezifikation (PDF, 200KB)

Konventionelle Qualität

Paprika-Pulver – Spezifikation (PDF, 200KB)

Menü