Kürbiskerne

Kürbisse sind auf den amerikanischen Kontinenten beheimatet und dienten bereits den Azteken und Mayas als Nahrungsmittel. Im Zuge der Entdeckung Amerikas fanden die Pflanzen ihren Weg nach Spanien und anschließend in die ganze Welt. Die Kerne enthalten einen großen Anteil an Eiweiß, gesunden Fetten, Eisen, Zink und vielem mehr. Gepaart mit ihrem leckeren, würzigen Geschmack ergibt sich ein Lebensmittel, das vor allem in Salaten, Müslis und nicht zuletzt als Backzutat beliebt ist. Für die Herstellung von Backwaren sind schalenlose Kürbiskerne gefragt, welche (zumindest manche Sorten) schon in dieser Form wachsen, sodass ein aufwändiger Produktionsschritt entfällt. Zudem lässt sich aus den Kernen ein grünliches, mild-nussig schmeckendes Öl gewinnen.

kürbiskerne

Ursprung & Erntezeit

China: August – Oktober
Russland: August – Oktober
Ukraine: August – Oktober

Qualitäten

- shine skin AA
- GWS AA

Menü