Basilikum

Als wahrscheinliche Heimat gilt der indische Subkontinent, wo Basilikum nicht nur in den Küchen zu finden, sondern auch von religiöser Bedeutung war und ist. Von dort aus gelangte Basilikum in den Mittelmeerraum, wo die sowohl frischen als auch getrockneten Blätter zu einem festen Bestandteil der traditionellen Küchen geworden sind. Das betrifft vor allem Italien, wo Basilikum unter anderem gerne mit Tomaten oder Kräutern wie Rosmarin, Oregano oder Thymian kombiniert wird. Nördlich der Alpen wird die Pflanze seit Karl dem Großen angebaut.

basilikum

Ursprung & Erntezeit

Ägypten: Juni – August
Frankreich: August – September

Qualitäten

- gerebelt, grün – dunkelgrün

Das Produkt ist in Bio- und konventioneller Qualität erhältlich.

BIO-Qualität

BIO – Basilikum gerebelt – Spezifikation (PDF, 200KB)

Konventionelle Qualität

Basilikum gerebelt – Spezifikation (PDF, 200KB)

Menü